WordPress 5.5

WordPress 5.5 ist erschienen und wird gerade weltweit ausgeliefert. In diesem Release sind viele Features integriert, die sonst nur durch externe Module und Erweiterungen möglich waren. Hier eine detailierte Übersicht:

Geschwindigkeit

Die Ladezeit von Beiträgen und Seiten fühlt sich dank der verzögert geladenen Bilder schneller an.

In WordPress 5.5 werden Bilder erst geladen, wenn sie im sichtbaren Bereich sind. Der technische Begriff dafür lautet „Lazy Loading“.

Auf Mobilgeräten kann Lazy Loading auch Browser davon abhalten, Dateien zu laden, die für andere Geräte bestimmt sind. Das kann Ihren Lesern helfen, Datenvolumen und damit Geld zu sparen – und dazu beitragen, die Batterie­lebensdauer von mobilen Endgeräten zu erhalten.

Suche

Die neue Sitemap

WordPress-Websites arbeiten gut mit Suchmaschinen zusammen.

Jetzt enthält WordPress 5.5 standardmäßig eine XML-Sitemap, die den Suchmaschinen hilft, Ihre wichtigsten Seiten von der ersten Minute an zu finden.

So werden mehr Menschen Ihre Website schneller finden, was Ihnen mehr Zeit gibt, sie anzusprechen, zu binden und in Abonnenten oder Kunden umzuwandeln.

Sicherheit

Automatische Aktualisierungen für Plugins und Themes

Plugins und Themes können nun automatisch im WordPress-Adminbereich aktualisiert werden.

Sie können automatische Aktualisierungen auch für jedes Plugin oder Theme, das installiert ist, an- oder abschalten – alles in den üblichen Ansichten.

Aktualisieren durch das Hochladen von ZIP-Dateien

Wenn eine manuelle Aktualisierung von Plugins und Themes angezeigt ist, können Sie das nun viel schneller und leichter erledigen – ZIP-Datei einfach hochladen.

Block-Vorlagen

Mit den neuen Block-Vorlagen ist es einfach und macht es Spaß, komplexe, schöne Layouts zu erstellen, bei denen Kombinationen von Text und Medien verwendet werden, die sich passend zu deiner Geschichte kombinieren lassen.

Viele Block-Vorlagen in einer Vielzahl von Plugins und Themes, und es kommen ständig neue hinzu. Einfach klicken und loslegen!

Inline-Bildbearbeitung

Fotos können jetzt direkt im Bild-Block zugeschnitten, gedreht und gezoomt werden. Das bietet ein deutlich beschleunigtes Arbeiten mit Bildern.

Das neue Block-Verzeichnis

Es ist jetzt einfacher als je zuvor, den passenden Block zu finden. Das neue Block-Verzeichnis ist direkt im Block-Editor integriert, sodass neue Block-Typen installiert werden können, ohne je den Editor zu verlassen.

… noch viel mehr

Die oben genannten Highlights sind nur ein winziger Teil der neuen Block-Editor-Funktionen in WordPress 5.5.

Barrierefreiheit

Jetzt können Links in Medienansichten und modalen Dialogen mit einem Button kopiert werden, anstatt zu versuchen, eine Textzeile hervorzuheben.

Man kann auch Metaboxen mit der Tastatur verschieben und Bilder in WordPress mit einem Hilfsgerät bearbeiten, da es die Anweisungen im Bildeditor vorlesen kann.

Für Entwickler

5.5 bringt außerdem ein großes Paket an Änderungen nur für Entwickler.

Serverseitig registrierte Blöcke in der REST-API

Das Hinzufügen von Endpunkten für Blocktypen bedeutet, dass JavaScript-Anwendungen (wie der Block-Editor) Definitionen für alle auf dem Server registrierten Blöcke abrufen können.

Dashicons

Die Dashicons-Bibliothek hat ihre finale Aktualisierung in 5.5 erhalten. Sie fügt 39 Block-Editor-Icons zusammen mit 26 weiteren hinzu.

Umgebungen definieren

WordPress hat nun einen standardisierten Weg, Website-Umgebungstypen (Staging, Produktion etc.) zu definieren. Rufen Sie diesen Typ mit wp_get_environment_type() ab und führen Sie dann einfach den dafür geeigneten Code aus.

Daten an Template-Dateien übergeben

Die Funktionen zum Laden von Templates (get_header()get_template_part(), usw.) haben ein neues Argument $args. Somit kann man jetzt den Wert eines ganzen Arrays von Daten an diese Templates übergeben.

Mehr Änderungen für Entwickler

  • Die PHPMailer-Bibliothek erhielt eine große Aktualisierung von Version 5.2.27 auf 6.1.6.
  • Erhalten Sie nun eine verfeinerte Kontrolle über redirect_guess_404_permalink().
  • Websites, die den OPcache von PHP verwenden, erhalten dank der neuen Funktion wp_opcache_invalidate() eine zuverlässigere Cache-Invalidierung während der Aktualisierung (inklusive derer von Plugins und Themes).
  • Für individuelle Inhaltstypen, die mit der Kategorie-Taxonomie verknüpft werden, kann nun die Unterstützung des Standardbegriffs gewählt werden.
  • In register_taxonomy() können nun Standardbegriffe für individuelle Taxonomien festgelegt werden.
  • Die REST-API unterstützt jetzt offiziell die Angabe von Standard-Metadatenwerten durch register_meta().
  • Sie werden aktualisierte Versionen dieser mitgelieferten Bibliotheken vorfinden: SimplePie, Twemoji, Masonry, imagesLoaded, getID3, Moment.js und clipboard.js.

Weitere Informationen finden Sie im Field Guide

In WordPress 5.5 gibt es für die technische Erweiterung von WordPress noch viel mehr. Um mehr zu entdecken und zu erfahren, wie Sie diese Änderungen auf Websites, in Themes, Plugins und mehr zur Geltung bringen können, ziehen Sie einfach den WordPress-5.5-Field-Guide (engl.) zu Rate.


Beitrag veröffentlicht

in

, ,

von

Schlagwörter: